Hilfen für Bürger*innen

Nothilfefonds für Studierende

  • Unbürokratischer Zuschuss für in Not geratene Studierende
  • Für Studierende, die ihren Lebensunterhalt bisher ganz oder teilweise über eine Nebentätigkeit finanziert haben
  • Einmaliger Zuschuss in Höhe von maximal 200 Euro
  • Das Geld muss nicht zurückgezahlt werden
  • Vergabekriterien und Antragstellung über das Studierendenwerk der jeweiligen Hochschule

Infos des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst hier


Für Arbeitnehmer*innen: Thema Kurzarbeitergeld

  • Nur 10% der Beschäftigten eines Betriebes müssen von Arbeitsausfall betroffen sein, damit ein Unternehmen Kurzarbeit beantragen kann.
  • Sozialversicherungsbeiträge werden von der Bundesagentur für Arbeit vollständig erstattet.
  • Kurzarbeitergeld ist auch für Beschäftigte in Zeitarbeit möglich.
  • Regelungen treten rückwirkend zum 1. März in Kraft treten und werden auch rückwirkend ausgezahlt.
  • Ansprechpartnerin ist die Agentur für Arbeit vor Ort.
  • Antrag muss vom Arbeitgeber gestellt werden.

Mehr Infos bei der Bundesagentur für Arbeit hier


Sozialschutz-Paket

  • Verbessertes Kurzarbeitergeld
  • Verbesserter Zugang zu Grundsicherung
  • Vereinfachter Zugang zum Kinderzuschlag
  • Lohnersatz bei Kinderbetreuung
  • Weiterhin Zuschüsse für Soziale Dienste
  • Zuverdienst bei Kurzarbeit für systemrelevante Arbeit möglich

Mehr Infos beim Bundesarbeitsministerium hier